raumarbeit.kunst&design I Gestaltung der Ausstellung "Magie von Licht und Schatten" zum Thema Lithophanien
627
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-627,ajax_updown,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.5.2,menu-animation-underline-bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive
Ausstellung Gestaltung Magie von Licht und Schatten Interaktive Beleuchtung Ausstellung Gestaltung Magie von Licht und Schatten Litophanien Ausstellung Gestaltung Magie von Licht und Schatten Tischleuchten Ausstellung Gestaltung Magie von Licht und Schatten Demo-Objekt Litophanie

Lithophanien I Magie von Licht und Schatten

Im Rahmen einer größeren Ausstellung, die in Kooperation mit dem Film-Museum Düsseldorf entwickelt wurde, zeigte das Hetjens-Museum Lithophanien. Die zarten durchscheinenden Relief-Platten aus Porzellan, die an Diapositive erinnern, erfreuten sich im 19. Jahrhundert großer Beliebtheit und dienten unter anderem als Träger für mythologische Szenen, Portraits und Genre-Darstellungen.

 

Innerhalb der Ausstellung galt es, den Besucher mit der Bilderlust der ursprünglichen Nutzer zu infizieren, ihn mithilfe der Vielfalt der Präsentationsformen selbst zum faszinierten Betrachter werden zu lassen. Des Weiteren durfte er selbst Hand anlegen und interaktiv mithilfe unterschiedlicher Leuchten eigene Blickwinkel erproben.

Titel

Magie von Licht und Schatten − Leuchtende Bildwelten in Porzellan

Aufgabe

Ausstellungsgestaltung [Ausstellungsarchitektur, Lichtführung, Grafik]

Ausstellungszeitraum

24.06.2012–06.01.2013

Kuratorin

Dr. Sally Schöne